Lichterloh

Luminale 2012
Mehr

Es ist wieder wieder soweit: Luminale in Frankfurt. Und wir sind nun schon das vierte Jahr in Folge mit dabei. 15 Studierende des Studienganges Zeitbasierte Medien der Fachhochschule Mainz haben sich an die Herausforderung gewagt und zeigen ab dem 15. April 2012 am und im Hauptbahnhof Frankfurt unter dem Titel „lichterloh“ ihre Lichtobjekte: Zwei „überdimensionale“ Dia-Projektoren, 100.000 Kabelbinder, 200 m Isolierkabel und 5 Maleranzüge sind einige der Hauptdarsteller der sechs Licht-Installationen, die vom 15. – 20. April 2012 am Frankfurter Hauptbahnhof ausgestellt werden. „Licht und Schatten“ / „Digital und Analog“ sind die thematischen Gegensätze, mit denen sich die Studierenden in ihren Arbeiten auseinandersetzen. Mit Einbruch der Dunkelheit beginnt das „Lichtspiel“ – in das auch die Zuschauer einbezogen werden.

Beteiligte Künstler: Alexandros Konstantaras, Aline Koch, Chris Schlaadt, Denise Bischof, Erik Freydank, Erik Pfeiffer, Isabelle Hein, Julia Schraft, Katharina Mazur, Kevin Röhl, Marie-Claire Magnet, Markus Ellner, Nicole Schreck, Patricia Jankowski, Philip Vogel, Seweryn Zelazny, Prof. Tjark Ihmels.

Gallery Factory error: Table 'wp2.wp_vls_gf_nodes' doesn't exist