Generative Installation, die Fassadenansichten und -details auf den Turm des Bäumlergebäudes projiziert. Die perspektivische Verzerrung stand dabei im Mittelpunkt des Interesses: Der Computer skalierte in Echtzeit die Bildfolgen. Die statische Architektur bekam dadurch eine sich verändernde, dynamische Oberfläche aus Licht. Zu sehen war der Lichtturm vom 22.04.2006 bis 27.04.2006.

Ort: Institut für Mediengestaltung, Mainz
Konzept & Realisation: Tjark Ihmels, Harald Pulch und Joachim Wahler
Mehr Information: http://lichtung.fh-mainz.de/luminale2006/
Ansprechpartner: Prof. Tjark Ihmels