Hartmut Jahn

BLICKACHSEN

Landschaftsgärten im Rheinland - Peter Joseph Lenné
Auf Lennés Spuren wandeln – sei es hautnah auf Schloss Stolzenfels, in den Kuranlagen von Bad Neuenahr-Ahrweiler oder dem Zehnthof in Sinzig – in der Ausstellung findet sich eine beeindruckende Sammlung dessen, was Peter Joseph Lenné an herausragender Gartenbaukunst in Rheinland-Pfalz und im gesamten Rheinland geschaffen hat – von der Koblenzer Rheinpromenade bis hin zur Kölner Flora über den Schlosspark Augustusburg in Brühl.Die visuelle Verdichtung der Panoramafotografie erzeugt eine gesteigerte Wahrnehmung der angelegten Sichtachsen im Umfeld des Lenné’schen Landschaftsgartens.

Peter Joseph Lenné (* 29. September 1789 in Bonn; † 23. Januar 1866 in Potsdam) prägte fast ein halbes Jahrhundert die Gartenkunst in Preußen. Er gestaltete weiträumige Parkanlagen nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten und konzentrierte sich vor allem in seiner Spätzeit auf eine sozialverträgliche Stadtplanung Berlins, indem er Grünanlagen
für die Naherholung der Bevölkerung schuf. Der Schwerpunkt seiner Arbeiten lag im Berlin-Potsdamer Kulturraum.

Dass Lenné aus dem Rheinland stammte und hier ebenfalls bedeutende Werke schuf, ist hingegen weniger bekannt. Charakteristische Merkmale seiner Landschaftsgestaltungen sind die vielfältigen Sichtachsen, mit denen er die einzelnen Parkanlagen miteinander verband und deren Bauwerke durch diese Sichtlinien wirkungsvoll in Szene setzte. Der Spaziergang über die verschlungenen Gartenwege führt zu geplanten Überraschungen des immer wieder neu gerahmten Blicks.

Motive in der Ausstellung:

  • Gartenanlagen am Berghang um Schloss Stolzenfels (1836–1842)
  • Landschaftliche Umgestaltung des Schlossgartens Brühl (ab 1842)
  • Rheinanlagen, Koblenz (1856–1861)
  • Kuranlagen Bad Neuenahr-Ahrweiler (1860/61)
  • Garten für die Flora (Botanischer Garten), Köln-Riehl (1863)
  • Zehnthof, Sinzig (1864)

Hartmut Jahn, Film- und Medienkünstler, wurde 1955 in Hannover geboren. Seine Arbeiten wurden ausgezeichnet u. a. mit dem Intl. Deutschen Videokunst-Preis des ZKM Karlsruhe und mit dem Golden Gate Award des San Francisco Film Festival. Sein Panorama-Zyklus „Die Neuen Besitzer der Berliner Mauer“ bildete die Ausstellung des Auswärtigen Amtes in Berlin zum 20jährigen Mauerfall. Hartmut Jahn ist Professor für Film- und Mediengestaltung an der Hochschule Mainz. Hier war auch die Panorama-Ausstellung NINFA – der schönste Landschaftsgarten im April dieses Jahres zu sehen.

Landschaftsgärten im Rheinland – Peter Joseph Lenné
13. November – 16. Dezember 2015 / werktags 9 – 18 Uhr
Hochschule Mainz / Campus-Magistrale / Lucy-Hillebrand-Straße 2

Eröffnung: Donnerstag, 12. November 2015 / 13.00 Uhr
in Anwesenheit des Präsidenten der Hochschule Mainz,
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Muth
Zur Eröffnung spricht Prof. Anja Stöffler

Führungen / Kunst in der Mittagspause
am Mittwoch, 02.12.2015, um 13.00 Uhr, Dr. Rita Hombach (Köln)

Finissage
am Mittwoch, 16. Dezember 2015, um 18.00 Uhr

Veranstalter:
Institut für Mediengestaltung – Hochschule Mainz
Wissenschaftliche Beratung: Dr. Rita Hombach
Ausstellungsdesign und Grafik: Manfred Liedtke / Uwe Zentgraf

Pressetermine können nach Bedarf gerne vereinbart werden.
Weitere Motive auf Anfrage.

 

 

Archiv