Unter der Leitung von Prof. Tjark Ihmels setzen Medien-Design-Studenten und Mitarbeiter des Institutes für Mediengestaltung zeitgenössische elektronische Musik in computergesteuerte Szenarien um.

Die entstehende akustische und optische Landschaft beinhaltet nicht nur die visuellen Interpretationen der jeweiligen Kompositionen, sie beziehen auch den Aufführungsort ,Wartburg’ und dessen spezifische Jugendstilarchitektur mit ein. Die Wahrnehmung des Raumes und der Zeit wird durch die suggestive Kraft der permanenten Wechselwirkung zwischen Musik und Bildern verändert.

Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit der Musik-Theater-Werkstatt des hessischen Staatstheaters Wiesbaden unter Leitung von Ernst August Klötzke konzipiert. Am 8. Februar 2008 wurde die Umsetzung in der Wartburg in Wiesbaden aufgeführt.

Ansprechpartner: Prof. Tjark Ihmels